T. 02161 61781-0
E-Mailsekretariat@gymnasium-korschenbroich.de
Don-Bosco-Str. 2-4
41352 Korschenbroich

Mittelstufe

Das Konzept unserer Mittelstufe

Mit der Versetzung in die Klasse 7 treten die Schülerinnen und Schüler in die sogenannte Mittelstufe ein. Das Schulleben und der Unterricht der drei folgenden Jahre in den Klassen 7 bis 9 in der Mittelstufe bereiten sie unter anderem auf denBesuch der gymnasialen Oberstufe vor. Die Fachoberschulreife, also der mittlere Schulabschluss wird im Rahmen des G8-Bildungsganges allerdings erst nach erfolgreichem Abschluss der Einführungsphase der Oberstufe (Stufe 10) erworben.

Die Zeit der Mittelstufe umfasst im Leben der Schülerinnen und Schüler eine wichtige Phase der Persönlichkeitsentwicklung. In dieser Zeit orientieren sich die Schülerinnen und Schüler in ihrem persönlichen und gesellschaftlichen Lebensumfeld neu. Sie suchen und bilden eine eigene Identität und Rolle in unterschiedlichen Lebensbereichen.

Die Schule hilft den Schülerinnen und Schülern sowohl im Rahmen des Fachunterrichts als auch über das außerunterrichtliche Angebot dabei, sich fachlich und methodisch, individuell und im sozialen Umfeld weiterzuentwickeln.Schule und insbesondere die Mittelstufe ist daher bestrebt, eine planvolle Vermittlung zahlreicher relevanter  Kompetenzen zu bieten. Die Steigerung intellektueller Fähigkeiten, die Sensibilisierung für den verantwortungsvollen Umgang mit Medien und die Schaffung einer sozialen Verantwortung sind hierbei wichtige Zielsetzungen, die langfristig zur bewussten Teilnahme am Leben in unserer Gesellschaft führen sollen.

Die Einbeziehung aktiver Unterstützung von außen, sei es durch Eltern, durch Kooperationspartner und weitere außerschulische Bildungsangebote, bereichert unser Schulleben und unterstützt unsere Schülerinnen und Schüler auf ihrem individuellen Weg der Persönlichkeitsentwicklung.

Im Folgenden wird in aller Kürze dargestellt, wie Maßnahmen der individuellen Förderung und der Prävention die Schülerinnen und Schüler durch die Mittelstufe begleiten und in ihrer Entwicklung unterstützen:

Jahrgangstufe 7

Unser Konzept der individuellen Förderung in den Klassen 5 und 6 wird in Jahrgangsstufe 7 im Rahmen unserer Lernzeit fortgeführt. Die Schülerinnen und Schüler erhalten hier je nach individuellem Bedarf entweder eine fachliche bzw. methodische Unterstützung oder ein Angebot für die weiterführende fachliche Auseinandersetzung mit herausfordernden Inhalten.

Im Rahmen der Präventionsarbeit nehmen die Schülerinnen und Schüler zu Beginn des Schuljahres an einer Informationsveranstaltung der Kriminalpolizei Neuss zum Thema ‚Soziale Netzwerke‘ teil. Herr Wagensonner klärt in den Klassen über Gefahren und rechtliche Rahmenbedingungen bei Facebook, WhatsApp und Co. auf.

Jahrgangstufe 8

Zu Beginn der Jahrgangstufe 8 nehmen unsere Schülerinnen und Schüler im Rahmen unseres Suchtpräventionsprogramms an dem Workshop ‚Natürlich bin ich stark‘ teil. Diese Arbeit wird organisiert und geleitet durch die theaterpädagogische Werkstatt Osnabrück. In kurzen Spielszenen werden konfliktgeladene Alltagssituationen im Leben von Jugendlichen dargestellt, die Chancen und Risiken für ein suchtfreies Leben der Jugendlichen mitbringen. Die anschließenden Diskussionen mit den Zuschauern machen ihnen diese Chancen und Risiken bewusst.

Zu Beginn des zweiten Halbjahres nehmen die Schülerinnen und Schüler an der Lernstandserhebung „Lernstand 8“ des Landes NRW teil. Dies isteine zentrale Überprüfung diverser fachbezogener Kompetenzen in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch und Französisch (ab Stufe 6). Die Auswertung der Ergebnisse auf individueller Ebene liefert den Fachlehrerinnen und Fachlehrern Aufschluss über individuellen Förderbedarf bzw. Chancen zur Weiterentwicklung individueller Stärken.

Jahrgangstufe 9

In der Jahrgangstufe 9 besuchen unsere Schülerinnen und Schüler die Ausstellung ‚Klang meines Körpers‘, die sie für Ernährungsstörungen sensibilisiert und somit ein weiteres wichtiges Thema der Präventionsarbeit beleuchtet.

In der Winterfahrtenwoche findet eine 8-tägige Stufenfahrt der Klassen 9 nach Aschau in Österreich statt, bei der sich durch klassenübergreifende Aktivitäten im Schnee alle Schülerinnen und Schüler kennenlernen. Diese Fahrt erweitert den Horizont der Schülerinnen und Schüler in Hinblick auf das zukünftige soziale Gefüge in der Stufe 10 bzw. EF

Zum Abschluss des Schuljahres nehmen die Klassen 9 an dem einwöchigen Projekt ‚Dem Täter auf der Spur‘ unter Leitung von Frau Bonsels teil. Die fächerübergreifende Teamarbeit stellt hohe Anforderungen an Intelligenz, Kreativität und Einsatzwille der Schülerinnen und Schüler und bietet ihnen die Möglichkeit, sich mit ihren individuellen Stärken einzubringen, um zur Lösung des Falles beizutragen.

Differenzierungsangebote im Wahlpflichtbereich II (WPII)

Die Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe belegen in den Jahrgangsstufen 8 und 9 einen zusätzlichen Kurs, den sie am Ende der Jahrgangsstufe 7 aus dem Fächerangebot der Schule auswählen. Momentan bietet das Gyko folgende Fächer an:

Französisch

Bio-Chemie

Musik und Sprache

Politik/Wirtschaft

Der Wahlpflichtbereich II ermöglicht den Schülerinnen und Schülern eine fachliche Schwerpunktsetzung orientiert an den eigenen Interessen und Stärken. Die Kursarbeit dient vor allem der Erweiterung und Vertiefung fachlicher und methodischer Kompetenzen. Sie stellt somit auch einen wichtigen Baustein bei der Vorbereitung auf die gymnasiale Oberstufe dar.

Ein ausführlicher Informationsabend für die Eltern, Schülerinnen und Schüler der Stufe 7 zum WP II-Angebot am Gyko findet am 18.04.2016 um 19:30 Uhr in der Aula statt.

07.10.2015

zurück